Über Sabine

Sabine Schmolinsky ist Professorin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Erfurt. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen Konzepte von RaumZeitlichkeit in der mittelalterlichen Geschichte, Fragen zu Subjektformation und Selbstzeugnissen sowie Mediävalismus in der Moderne. Gegenwärtig arbeitet sie zu religiöser Gewalt und Geschlecht. Zu ihren wichtigsten Veröffentlichungen gehört Sich schreiben in der Welt des Mittelalters. Begriffe und Konturen einer mediävistischen Selbstzeugnisforschung (Winkler, 2012).

Fachbereich

Mittelalterliche Geschichte

Ort

Universität Erfurt

Historisches Seminar

Sabine Schmolinsky

Sabine Schmolinsky

Projektbetreuerin (Mittelalterliche Geschichte)

Beiträge

Noch keine Beiträge...

Weitere Beitragende

Menü