Über Alexandra

Alexandra Oeser ist Professorin (maîtresse de conference HdR) für Soziologie an der Universität Paris Nanterre. Sie unterstützt die Forschungsgruppe Freiwilligkeit im Sommer 2022 als Mercator-Fellow. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Politischen Soziologie, der Gender und Sexuality Studies sowie der Alltagsgeschichte und der Soziologie und Geschichte der Gefühle. In ihren Projekten verbindet sie Ansätze von Soziologie und Geschichte, sowohl in Deutschland als auch Frankreich. Zu ihren wichtigsten Veröffentlichungen gehören When will we talk about Hitler (Berghahn, 2019) und der Abschnitt History im Buch Trickbox of Memory (Punctum books, 2020).

Fachbereich

Politische Soziologie / dt. und franz. Zeitgeschichte

Ort

Alexandra Oeser

Weitere Mitwirkende

Menü