Wichtiger Hinweis! – Vortrag von Maud Simonet ONLINE

Am Mittwoch, den 18.05.2022 laden wir Sie zum vierten Vortrag unser aktuellen Vortragsreihe “Das Politische der Freiwilligkeit”ein. Allerdings wird der Vortrag von Maud Simonet (Université Paris Nanterre) ausschließlich digital stattfinden!

Wir freuen uns schon sehr auf Prof. Maud Simonets Vortrag zu “Exploitation of Volunteers? From Research Questions to Questioning Categories” und darauf, unsere Diskussion zu verschiedenen Perspektiven auf Freiwilligkeit fortzusetzen. Allerdings wird der Vortrag ausschließlich digital stattfinden. Leider wird Maud Simonet kurzfristig nicht nach Erfurt reisen können und wir stellen daher komplett auf ein Online-Format um.

Sie sind herzlich eingeladen zur gewohnten Zeit von 18-20 Uhr (c.t.) teilzunehmen. Folgen Sie einfach dem Link zu unserem digitalen Vortragsraum. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

Digitaler Vortragsraum

Programm Vortragsreihe

Vorheriger Beitrag
Voluntariness Up For Debate – Workshop Dis-Cover Fellow Citizens
Nächster Beitrag
Voluntariness Up For Debate – Vortrag und Workshop mit Sandrine Kott

Was gibt’s sonst noch Neues?

Wir stellen ein…kommen Sie zu uns ins Team!

An der Universität Erfurt sind zwei Promotionsstellen bei der DFG-Forschungsgruppe „Freiwilligkeit“ zu vergeben. Historiker*innen, die sich entweder auf das Feld der Nordamerikanischen Geschichte oder auf das Feld der Globalgeschichte/Geschichte Afrikas spezialisieren, können sich bis zum 14. Januar 2024 auf je eine Promotionsstelle in Teilzeit bewerben.

Themenheft „Ausweisen – Rückführen – Abschieben“

Florian Wagner wirkte als Mitherausgeber am aktuellen Heft der Zeithistorischen Forschungen mit. Es erschien im Dezember 2023, u.a. zu den Themen Migration, Ausweisung und Abschiebung in Deutschland und darüber hinaus.

Workshop “Freiheit – Unfreiheit – Freiwilligkeit” in Berlin

Am 10. Oktober 2023 nehmen Jürgen Martschukat und Florian Wagner aus den Teilprojekten „Freiwilligkeit und Politische Praxis“ sowie „Freiwilligkeit und Repatriierung“ am Workshop „Freiheit – Unfreiheit – Freiwilligkeit“ an der Freien Universität Berlin teil.