Freiwilligkeit on Air: Unser Projekt im Deutschlandfunk

Am 17. Februar 2022 widmet der Deutschlandfunk dem Thema Freiwilligkeit einen Beitrag. Mitglieder unserer Gruppe haben die Möglichkeit, über unser Projekt in der Sendung “Aus Kultur- und Sozialwissenschaften” zu sprechen.

Am Donnerstagabend zwischen 20:10 Uhr und 21 Uhr könnt Ihr in die Arbeit der Forschungsgruppe reinhören. In kurzen Interviews gibt es einen Einblick dazu, was wir in unseren Projekten tun und welche Relevanz unser Forschungsthema innerhalb aktueller gesellschaftlicher Debatten hat.

Am 17. Februar 2022, ab 20:10 Uhr als gerne Deutschlandfunk einschalten oder – falls Ihr es verpasst – hier der Link zum Nachhören!

Vorheriger Beitrag
Voluntariness on Tour: Vortrag bei den “Fuldaer Abenden”
Nächster Beitrag
Voluntariness and Friends – Unser Mercator-Fellow

Was gibt’s sonst noch Neues?

Wir stellen ein…kommen Sie zu uns ins Team!

An der Universität Erfurt sind zwei Promotionsstellen bei der DFG-Forschungsgruppe „Freiwilligkeit“ zu vergeben. Historiker*innen, die sich entweder auf das Feld der Nordamerikanischen Geschichte oder auf das Feld der Globalgeschichte/Geschichte Afrikas spezialisieren, können sich bis zum 14. Januar 2024 auf je eine Promotionsstelle in Teilzeit bewerben.

Themenheft „Ausweisen – Rückführen – Abschieben“

Florian Wagner wirkte als Mitherausgeber am aktuellen Heft der Zeithistorischen Forschungen mit. Es erschien im Dezember 2023, u.a. zu den Themen Migration, Ausweisung und Abschiebung in Deutschland und darüber hinaus.

Workshop “Freiheit – Unfreiheit – Freiwilligkeit” in Berlin

Am 10. Oktober 2023 nehmen Jürgen Martschukat und Florian Wagner aus den Teilprojekten „Freiwilligkeit und Politische Praxis“ sowie „Freiwilligkeit und Repatriierung“ am Workshop „Freiheit – Unfreiheit – Freiwilligkeit“ an der Freien Universität Berlin teil.